Anschaffung eines Defibrillators

Seit Juni 2017 führt nun auch die Feuerwehr Hettenshausen einen Defibrillator auf dem Einsatzfahrzeug mit, um Patienten je nach Bedarf bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes best möglichst behandeln zu können.
Ein Defibrillator unterstützt bei der Reanimation (deutsch: Wiederbelebung) eines Patienten, dessen Herz in eine lebensgefährliche Rhythmusstörung geraten ist. Zum Unterbrechen dieser Störungen eignen sich Elektroschocks, welche der Defibrillator abgeben kann. Darauf hin hat das Herz die Chance wieder in einem geordneten Rhythmus zu schlagen. Voraussetzung für den Erfolg ist der rechtzeitige Einsatz des Gerätes, denn die Überlebenswahrscheinlichkeit sinkt um bis zu 10 Prozent pro Minute, die verstreicht.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.